Arbeitsgerichtsgesetz vom 23. Dezember 1926, nebst der by Dr. Georg Flatow, Richard Joachim (auth.)

By Dr. Georg Flatow, Richard Joachim (auth.)

Show description

Read Online or Download Arbeitsgerichtsgesetz vom 23. Dezember 1926, nebst der Verordnung über die Entschädigung der Arbeitgeber- und der Arbeitnehmer-Beisitzer der Arbeitsgerichtsbehörden vom 24. Juni 1927 und dem Gesetz zur Abänderung des Betriebsrätegesetzes vom 28. Februar 1 PDF

Similar german_13 books

Europäisches Brand Management: Entwicklung und Umsetzung erfolgreicher europäischer Marketingkonzepte

Die Einführung des Euro und die damit verbundene Europäisierung der Markenartikelindustrie erhöht die Komplexität des internationalen advertising and marketing. Imaan Bukhari zeigt, wie das model administration - die Entwicklung und Umsetzung von Marketingkonzepten für Marken - erfolgreich europäisiert werden kann. Der Autor untersucht die Entscheidungsprozesse, die dem europäischen model administration zu Grunde liegen, anhand von 50 Interviews mit Marketing-Managern internationaler Markenartikelhersteller.

Investor Relations und Shareholder Value: Die Kommunikation zwischen Unternehmen und Investoren

Langfristige Wettbewerbsfähigkeit erfordert eine optimale Kapitalbeschaffung. Die Anzahl der um das Kapital der Anleger konkurrierenden Unternehmen steigt aber ständig an, und die Unternehmensführung wird im Rahmen des Shareholder-Value-Konzepts maßgeblich von den Interessen ihrer Investoren bestimmt.

Additional info for Arbeitsgerichtsgesetz vom 23. Dezember 1926, nebst der Verordnung über die Entschädigung der Arbeitgeber- und der Arbeitnehmer-Beisitzer der Arbeitsgerichtsbehörden vom 24. Juni 1927 und dem Gesetz zur Abänderung des Betriebsrätegesetzes vom 28. Februar 1

Sample text

Jmen. 8egriff ber "bilrgedidjen ffied)tsftreitigfeit" (&nm. 8ebeutung, tueiI baS ffieid)sgerid)t einmaI in einem bielerorterten UrteH bom 30. 11. 1923, m@. 8egrilnbung, baji es fid) baliei um einen offentIid)-redjtIidjen @ltreitfaU 1)anbele. nipperbe~, ffifVt. 87. ift baS UdeiI eine ~e1)Ientfdjeibung, unb bet ffied)tstveg - ie~t bot ben 2(tlieitsgeridjten - 3u Unred)t berneint tuorhen (bgI. srai3feI 2(rbeiti3geridjtsbarfeit 6. 8 2(nm. 3). § 2. 2uftanbigfeit. 53 ~ie 5tueite fofieftitle )8etlrag§form, bie }Betrieosbereinoarung (in ber Q\efe~es­ fjnad)e mit bem %atifbetltag a1§ "Q\efamtbereinbamng" 5ufammengefaflt), ift nid)t genannt, tuei!

121 ijtlebigung cm~angiget ~etftl~ten (1) 7Setfaf)ten in Wrbeit5facI)en, bie in bem im § 122 6a~ 2 beseid)neten 3eittJunft bei @e\1Jerbegetief)ten, seaufmann5gerief)ten, atbeit~getief)t~ lid)en seammem bet 6d)lief)tung~ausfd)iiffe, Snnung5fef)ieMgetid)ten, ben Q:tfa~ftenen bet Banbe5\1Jirtfef)afgtiite obet bem ~odaufigen meid)~lVirt~ fef)afgtat anf)angig finb, gef)en in bet Bage, in ber fie fid) befinben, aUf ba~ %ftbeiggetief)t uber, in beHen 58e&itf bie 6tene if)ten @)i~ qat, bei bet bas 7Setfaqten bi5~er an~angig tuat.

Lle5emOet 1926 (®ten. }Bet. €ijJ. , bie in~oe[onbere in meljteren ~eroffentlidJungen bes ffieidji3geridJt~tats· }Bewer nadJ ber ffiidJtung erljooen werben, 00 nidjt bas Wroeits. getidJt5gefe~ fo, wie e§ S'gnen in bem @ntwutf borliegt, bie meidjsbetfaffung linbert, ljarte id) nidjt filr lieredJtigt. 'llet aUein ljiet in ~ettadJt fommenbe Wt· tifell03 bet meidj~berfaffung oefagt: ~ie orbentlid)e @etidJgoarfeit ltJirb burdj bas mcidJ~getidJt unb burd) bie @etidJte bet £dnbet aui3geitbt. H bet stragweite bie[e£J ®rnnbfa~es ljat fidj ba~ ffieidJi3gerid)t oeteits in bet jj3lenatentfdjeibung bom 25.

Download PDF sample

Rated 4.78 of 5 – based on 28 votes