Bergbau und Hüttenwesen: Für weitere Kreise dargestellt by Prof. E. Treptow, Prof. Dr. F. Wüst, Prof. Dr. W. Borchers

By Prof. E. Treptow, Prof. Dr. F. Wüst, Prof. Dr. W. Borchers (auth.)

Show description

Read or Download Bergbau und Hüttenwesen: Für weitere Kreise dargestellt PDF

Best german_13 books

Europäisches Brand Management: Entwicklung und Umsetzung erfolgreicher europäischer Marketingkonzepte

Die Einführung des Euro und die damit verbundene Europäisierung der Markenartikelindustrie erhöht die Komplexität des internationalen advertising and marketing. Imaan Bukhari zeigt, wie das model administration - die Entwicklung und Umsetzung von Marketingkonzepten für Marken - erfolgreich europäisiert werden kann. Der Autor untersucht die Entscheidungsprozesse, die dem europäischen model administration zu Grunde liegen, anhand von 50 Interviews mit Marketing-Managern internationaler Markenartikelhersteller.

Investor Relations und Shareholder Value: Die Kommunikation zwischen Unternehmen und Investoren

Langfristige Wettbewerbsfähigkeit erfordert eine optimale Kapitalbeschaffung. Die Anzahl der um das Kapital der Anleger konkurrierenden Unternehmen steigt aber ständig an, und die Unternehmensführung wird im Rahmen des Shareholder-Value-Konzepts maßgeblich von den Interessen ihrer Investoren bestimmt.

Additional resources for Bergbau und Hüttenwesen: Für weitere Kreise dargestellt

Sample text

Errolgen wir ~ier ben ~er1nuf einer beftimmten 6d)id)t, 3. )B. nfteigen unb ~infaUen me~rfadj, man unterfd)eibet me~rere 9J(ulben, 5tvifd)en benen 6ättel1iegen, bie erfteren, ben ~eUent~älern bergleid)bar, finb mit m, bie lebteren, ben ~eUenbergen entflJredjenb, mit s be5eid)net. 2tn bieiem jßrofi( fönnen nod) anbertveite ~äufig borfommenbe @r, fd)einungen ftubiert tverben, es finb nämnd) nur bie 6d)idjten bes ~o~lengebirges 3U iJalten gebogen, bie barüber liegellben, flad) nnd) 9Corben einfaUenben 6d)id)ten ber srreibeformation finb börrig ungeftört, fie befinben fid) im mer~ältni5 5U ben gera1teten 6d)id)ten nid)t in gleid)er (fonforbanter), fonbern in nbtveid)enber (bisforbnnter) 2agerung.

L. unb mannigfaltigeren ~ormen erft im ~ertiär bor. ~a~ erfte ~uftreten be~ IDCenfdjen beobadjten tvir im ~ilubium. perbor~ebung be~ )lliefentlidjften befvrodjen: lBergbau 7 50 ~ergbau: ~er ~au unlerer ~rbrinbe. ~er geologijcf)e ~au 'lleutjd)lanbs unb ber Iienacf)liarten ®ebiete. bef)nung vom @enfet

39 ®. <. üoerflädje bon einer einöigen ®djidjt gebilbet ttlurbe, fiuben wh ~ier bei bet Unterfudjung be5 ®ebirge5 ber ffiei~e nadj eiue groue 5llnöaql bon ®cljidjten. ~il fommen bollftänbig fcnfredjt fte~enbe ®djidjten bor. er ®treifen berfolgen, ben man ba5 ober ben 5llu5fttidj nennt, ber an ber überf(ädje befinblidje :teil ber bet ®djidjtenfovf. 4'Jäufig läut fidj audj eine ~altung ber ®djidjten 5llu5ge~enbe ®djidjt ~eiut :Iler )Bau uulerer @:rbrinbe. 39 feftfteUen. 1S eines ber für ben )Bergbnubetrieb tvid)tigften )Beifpiele fei ~ier bas mu~rfteinfo~lengebiet angerü~rt.

Download PDF sample

Rated 4.19 of 5 – based on 46 votes